Heizplan temporär ändern

Bastian

Moin, ich heiße Bastian und bin Autor dieser kleinen bescheidenen Seite. Zwanghaft, ja fast schon neurotisch beschäftige ich mich seit Jahren mit jedem erdenklichen technischen Schnick-Schnack. Nichts, was einen Stecker hat ist vor mir sicher. So war es klar, dass ich eines Tages das Haus auf den Kopf stellen und alles vernetzen würde.Da ich bei meinem Vorhaben sehr viel Hilfe und Unterstützung in diversen Foren, Blogs und Boards erfahren habe, möchte ich diesen Blog zum sammeln meiner Smarthome- und Technikerrungenschaften nutzen um der Community zumindest ein klein wenig was zurückgeben zu können.

Das könnte Dich auch interessieren...

21 Antworten

  1. Shingoo sagt:

    Hi Sebastian,

    vielen Dank für das coole Script… Habe es gerade mal mit meinen Devolo Thermostaten getestet. Die sind nahezu baugleich mit den Danfoss.

    Das Script funktioniert soweit. Allerdings kann ich die Temperatur nicht mehr umstellen, wenn der manuelle Modus aktiv ist. Dann wird die neue Temperatur immer von der letzten manuell eingetragenen überschrieben.

    Beispiel:

    * 21 Grad (nach Plan)
    * 19 Grad (manuell eingestellt) => wird auch so im Heizplan hinterlegt als manueller Modus
    * 17 Grad (manuell eingestellt) => alles bleibt bei 19 Grad. In der UI wird auch immer wieder auf 19 Grad zurückgestellt.

    Kennst du das Phänomen?

    • Bastian sagt:

      Hallo Roman,

      da ich bisher keine LC-13 mit der Szene benutzt habe, ist mir das bisher nicht aufgefallen. Nun habe ich es bei mir nachgestellt und Du hast recht. Es funktioniert in der Version 0.4 nicht richtig mit den Danfoss/Devolo. Der Fehler war aber schnell gefunden. Die Szene wurde bisher vom Wert „Value“ des Thermostates getriggert. Dieser wird aber erst nach dem Aufwachen an das HC2 gemeldet, so dass die Szene erst beim Aufwachen ausgeführt wird. Ich habe die Szene auf den Wert „targetLevel“ umgestellt und eine aktualisierte Version zum Download bereitgestellt.

      Gruß
      Bastian (ohne Se- ;))

  2. Shingoo sagt:

    Hi Bastian,

    es scheint soweit grundsätzlich zu funktionieren. Nur die Anzeige in der App von meinem Thermostat zeigt zwischendurch Quatsch an. Bin noch nicht ganz dahinter gestiegen wann und warum. Aber es funktioniert erst mal. Das ist mal das wichtigste.

    Gruß
    Roman

  3. campos sagt:

    Hallo Bastian. Versuche mich gerade an dem Script. läuft bisher auch gut. Einzig das geöffnete Fenster wird nicht erkannt. Es wird die eingestellte Temperatur von 23 Grad gehalten und nicht auf 4Grad runtergeregelt .Ist das richtig so ? Eingetragen habe ich eigentlich alles… Gruß campos

    • Bastian sagt:

      Hallo Campos,

      ich glaube es gibt hier ein kleines Missverständnis bzw. habe ich mich ein bisschen ungeschickt ausgedrückt. Die Szene enthält keine Funktion zum herunterregeln bei geöffnetem Fenster. Ich habe bei mir für alle Fenster Szenen laufen die bei geöffnetem Fenster (> 1 Minute) die Heizung mit dem Urlaubsmodus des Heizplanes auf 5 Grad herunterregeln. Auf diese Änderung reagiert die „Heizplan manuell“ Szene natürlich auch, aber ich lasse diese – mit der Bedingung: Wenn neue Solltemperatur == openWindowTemp – ins leere laufen. Selbiges gilt für meine Solltemperatur bei Abwesenheit (awayTemp = 15 Grad). Ansonsten würden die 5 beim öffnen eines Fensters 1 Stunde lang gehalten werden.

      Ich hoffe das war verständlich. Wenn nicht, dann frag einfach nochmal nach.

      Frohes Fest und Grüße
      Bastian

  4. campos sagt:

    Ah. Ok. Dann habe ich es falsch verstanden. Kannst du evtl. mal wenn du Zeit hast eine Beispielszene zeigen ? Klar – Fenster auf dann Heizung 4 Grad bekomme ich hin. Nur wie komme ich nach schließen wieder zurück ? Gruß campos

  5. kapitano1 sagt:

    Hi Bastian,

    das Skript läuft gut. Ich sehe auch, dass es eine Variable für windowOpenTemp gibt aber keine für den Fenstersensor – oder bin ich blind?

    Grüße
    Carsten

    • Bastian sagt:

      Hallo Carsten,
      die Fenster Offen Funktion ist nicht inbegriffen. Diese wird nur berücksichtigt, denn sonst würde das Skript die abgesenkte Temperatur auch für den definierten Zeitraum halten.
      Gruß
      Bastian

  6. kapitano1 sagt:

    Hi Bastian,
    dass heißt, du hast die Funktion nicht drin, weil sonst das Tigger-Problem auftaucht?
    Grüße C

    • Bastian sagt:

      Hi,

      das hat in diesem Fall nichts mit dem Trigger zu tun. Die Heizungsabsenkung wird bei mir über eine andere Szene geregelt.
      Diese Szene hier wird durch die Änderung der Solltemperatur am Thermostat getriggert. Wird die Solltemperatur am Thermostat geändert, überprüft die Szene, ob die neue Temperatur dem Heizplan entspricht. Tut sie das passiert nichts. Wenn sie jedoch davon abweicht, wird von einem manuellen Eingriff ausgegangen und die neu einstellte Temperatur 60 Minuten gehalten. Soweit zur eigentlichen Funktion.

      Öffne ich ein Fenster und lasse es mehr als 60 Sekunden offen, wird die Heizung in dem Raum auf 5 Grad abgesenkt um nicht für Draußen zu heizen. Diese Änderung auf 5 Grad wird wiederum von dieser Szene hier auch bemerkt und würde widerum 60 Minuten gehalten werden. Damit dies nicht passiert habe ich den Parameter windowOpenTemp (bei mir eben diese 5 Grad) eingefügt und lasse diese Szene hier nichts tun, wenn die Solltemperatur auf 5 Grad eingestellt wird.

      Ich hoffe es war verständlich.

      Gruß
      Bastian

  7. Model75 sagt:

    Gibt es eine Möglichkeit die Motion Sensoren mit einzubinden ? Ich habe in jedem Raum einen motionsensor. Die Sensoren können ja die Temperatur messen, wäre es nicht möglich sich dieses zu nutzen zu machen ? Z.b. über Variablen so das wenn die Temperatur in einem Raum unter eine bestimmte Temperatur geht die Heizung dann angeht und wenn die Wunsch Temperatur erreicht ist die Heizung wieder aus geht. Mir geht es darum das der Raum nicht zu sehr auskühlt. Der heizplaner von fibaro läst einem nicht viele Freiheiten die 4 Einstellungen bringen einen nicht sehr viel weiter…..

    • Bastian sagt:

      Hi,

      über Variablen so das wenn die Temperatur in einem Raum unter eine bestimmte Temperatur geht die Heizung dann angeht und wenn die Wunsch Temperatur erreicht ist die Heizung wieder aus geht.

      Leider kann ich Dir nicht ganz folgen, denn die Temperaturregelung macht doch genau das. Was fehlt Dir denn im Fibaro Heizplan?

      Gruß
      Bastian

  8. Model75 sagt:

    Es gibt 4 Zeilen im Heizplan Morgen, Tag, Abend und Nacht.
    Jetzt kann man ja dort die Zeiten vorgeben.

    Morgen 5:00 20 Grad.
    Tag 12:00 15 Grad
    Abend 18:00 20 Grad
    Nacht 21:00 15 Grad

    Jetzt schaltet sich doch die Heizung morgens um 5 Uhr auf 20 Grad wie lange mach die das ?

    Läuft die jetzt bis 12:00 uhr auf 20 Grad, weil dann ja runtergereglt wird auf 15 Grad ?

    Regelt die Heizung von selber runter wenn nach einer Stunde die 20 Grad erreicht wurden ?

    In dem Zeitraum von 12:00 bis 18:00 wäre die Heizung jetzt auf 15 Grad gestellt ist das richtig ?

    Ich habe immer das Gefühl, das der Raum sich zu sehr auskühlt und wenn die Heizung dann um 18:00 Uhr auf 20 Grad regelt wird, der Raum zu kühl ist und gar nicht die gewünscht Raumtemepratur erreicht.

    Sonst könnte man doch auch immer die Temperatur auf 18 Grad lassen dann wäre die Heizung immer auf 18 Grad nur wo ist dann da der Sinn des sparens.

    Irgendwie finde ich nicht die richtigen einstellungen dieses macht sich auch in den Heizkosten bemerkbar. Günstiger ist es nicht im gegenteil es wurde teurer, dazu kommt noch die Anschaffung der Danfoss LC13.

    Irgendwie habe ich noch eine Blockade im Bezug auf die Funktion.

    • Bastian sagt:

      Hi,
      grundsätzlich der Heizplan gibt für die angegeben Zeiten die Solltemperatur für die Räume vor. Also in Deinem Fall zum Beispiel von 5 bus 12 Uhr 20°C. Die LC-13 bzw. die eingesetzen Thermostate messen die lokale Temperatur im Raum und entscheiden annhand dieser, ob das Ventil geöffnet wird oder nicht. Der Heizplan gibt also lediglich die Solltemperatur vor, den Rest machen die Thermostate.

      Der Heizplan sorgt immer wieder für Fragezeichen. Ich glaube ich werde dazu mal einen Basics Artikel verfassen.
      Gruß
      Bastian

  9. Model75 sagt:

    Das wäre super 🙂

  10. campos sagt:

    Hallo. Ich weiß nicht ob das hier noch gelesen wird, aber ich hätte eine Frage. Bastian : könntest du mal überprüfen ob mit den neuen Fibaro Firmware ’s deine Heizungsscripte und vorallem VD’s korrekt laufen? Ich – und das haben wir auf mehreren HC getestet – bekomme immer zu den Zeitpunkten wenn zb. Dein VD auf den Heizplan zu greift – den 503 Fehler. Sofort. Wie gesagt auf anderen HCs auch getestet. Die gingen auch direkt in den 503… Nachdem ich alle Heizungssachen deinstalliert habe – auch die Heizpläne gelöscht habe – keine Abstürze mehr. Und es war immer zu den Zeiten wo irgendwas mit den Plänen/ VD passierte… Oder liege ich da komplett falsch und alles läuft ohne Probleme ? Gruß campos

  1. 23. Dezember 2016

    […] sehr eingeschränkte REST API für den Heizplan an. So habe ich mich meinen Fuktionen zum manuellen Überschreiben bei Änderung der Solltemperatur an einem Thermostat bedient und die Funktionen […]

  2. 27. Januar 2017

    […] 2. Die hier eingestellten Werte haben beispielsweise direkten Einfluß auf die im Artikel Heizplan temporär ändern veröffentlichte […]

Kommentar verfassen