Nicht kompatible Geräte mit Simplecontrol

Nicht kompatible Geräte mit Simplecontrol

27. Juli 2016 0 180 Von Bastian

Die Kompatibilitätsliste von Simplecontrol ist lang, aber manchmal nicht lang genug. Auch werden vornehmlich US Geräte unterstützt, die europäischen Varianten jedoch nicht, oder nur eingeschränkt. Genau so ist es mit dem von mir bedienten Sharp LC60LE830E.

Genaue Gerätebezeichnung

Schaut man in Kompatibilitätsliste auf simplecontrol.com findet man in der Rubrik TV nach dem Sharp Modellen findet man diverse LC608XXXU Modelle. Hier ist der letzte Buchstabe der Bezeichnung von entscheidender Bedeutung. U = US, E = EU/Europe. So ging ich beim Kauf der App davon aus, dass ich meinen Fernseher problemlos mit der App steuern kann. Aber weit gefehlt. Die beiden Versionen unterscheiden sich unter Anderem in der IP-Schnittstelle. So verfügt die US-Version über die Möglichkeit der direkten Eingabe von Ziffern. Diese Funktion wird im Simplecontrol Template für das Wechseln der Kanäle benutzt. Nutzt man dieses für ein E-Modell ist die vermeintlich wichtigste Funktion des TVs nicht möglich.

Eigenes Simplecontrol Template erstellen

Ähnlich wie bei den EPG-Listen (siehe Artikel) ist es jedoch möglich eigene Geräte-Templates zu erstellen und einzubinden. Hierfür bedient man sich wieder dem Dropbox Backup. Der Hersteller hat ein Device Development Kit (DDK) mit einer Dokumentation sowie diversen Beispielen zur Einbindung eigener Gerät auf der Website bereitgestellt.

Unterstützte Schnittstellen

Die App stellt eine Reihe von Schnittstellen zur Vefügung mit denen IP-fähige Geräte angesprochen werden können:

  • HTTP / HTTPS
  • TCP
  • Infrarot (mit entsprechender Hardware)
  • RS232 (mit entsprechender Hardware)

Grafische Einbindung

Weiterhin ist es möglich ein interaktives Abbild der original Fernbedienung einzubinden und einzelne Tasten mit den gewünschten Funktionen zu belegen. Hierfür wird allerdings das Apple Programm XCode benötigt um die Zuodnung zu realisieren. Da ich kein Interesse an einer grafischen abgebildeten der Fernbedienung habe und auch keinen Mac zur Verfügung habe, fehlen mir die Erfahrungen damit und daher gehe ich auf diesen Punkt nicht näher ein.

remote-samsungtv2013

Grafische Abbildung einer Fernbedienung

Mein manuelles Template

Die individuelle Einbindung hängt natürlich sehr vom betreffenden Gerät ab. Welche Schnittstelle (HTTP oder TCP) soll genutzt werden? Über welche Adresse spreche ich die Geräte an? Welche Funktionen brauche ich?

Nachfolgend erkläre ich welche Datei bearbeitet werden muss und wie mein Template am Ende aussieht. Gern versuche ich Euch bei der Einbindung Eurer Geräte zu unterstützen. Ein Kommentar mit den Fragen genügt.

RoomieCodes.plist

Diesmal bearbeiten wir die Datei RoomieCodes.plist und – zumindest unter Windows – wieder mit dem plistEditor V1.02 for Windows. Auch diese Datei hat eine XML ähnliche Struktur mit deren Hilfe neue Geräte eingebunden werden kann.

Der Fernseher wird über TCP gesteuert. Konkret hat Sharp eine Liste von Befehlen die auch von den europäischen Varianten unterstützt werden. Diese habe ich in meinem Template zusammengefasst.


Darin sind die wichtigsten Funktionen zur Bedienung des TVs enthalten und diese können in die App integriert werden.

Dein eigenes Template

Wenn Du Unterstützung bei der Erstellung eines eignen Templates benötigst, dann unterstütze ich gern dabei. Einfach einen Kommentar hinterlassen.

Der Autor

Moin, ich heiße Bastian und bin Autor dieser kleinen bescheidenen Seite. Zwanghaft, ja fast schon neurotisch beschäftige ich mich seit Jahren mit jedem erdenklichen technischen Schnick-Schnack. Nichts, was einen Stecker hat ist vor mir sicher. So war es klar, dass ich eines Tages das Haus auf den Kopf stellen und alles vernetzen würde.

Da ich bei meinem Vorhaben sehr viel Hilfe und Unterstützung in diversen Foren, Blogs und Boards erfahren habe, möchte ich diesen Blog zum sammeln meiner Smarthome- und Technikerrungenschaften nutzen um der Community zumindest ein klein wenig was zurückgeben zu können.

Artikel teilen